Erstaunliche Jahreszeiten, Leben und Kultur

Best of Japan

Namahage-Maske, traditionelle Riesenmaske - alte Kultur der Akita-Perfektion, Tohoku, Japan

Namahage-Maske, traditionelle Riesenmaske - alte Kultur der Akita-Perfektion, Tohoku, Japan

Präfektur Akita! Beste Attraktionen und Dinge zu tun

Es gibt viele "alte Japaner" in der Präfektur Akita! In den ländlichen Dörfern der Oga-Halbinsel beispielsweise befürchten jährliche Ereignisse, dass Männer, die als riesige Dämonen namens Namahage verkleidet sind, die arroganten Kinder, immer noch geerbt werden. Eine wundervolle Samurai-Residenz befindet sich im Kakunodan. Warum genießt du nicht das alte Japan auf dem Land von Akita?

Umriss von Akita

Reisfeld mit einer ländlichen Gemeinde in Akita, Japan. Japan ist der neuntgrößte Reisproduzent der Welt = Shutterstock

Reisfeld mit einer ländlichen Gemeinde in Akita, Japan. Japan ist der neuntgrößte Reisproduzent der Welt = Shutterstock

Karte von Akita

Karte von Akita

Die Präfektur Akita befindet sich im nördlichen Teil der Region Tohoku auf der Seite des Japanischen Meeres. Die Bevölkerung beträgt etwa 980,000 Menschen. In diesem Gebiet floriert die Reisproduktion und es breitet sich ein riesiges Reisfeld aus. Reis namens "Akitakomachi", der in dieser Gegend hergestellt wird, ist sehr lecker.

Auf der Ostseite der Präfektur Akita erstrecken sich die Ou-Berge von Nord nach Süd. Neben den Ebenen wie der Akita-Ebene und der Noshiro-Ebene gibt es Becken wie das Odate-Becken und das Yokote-Becken.

Klima und Wetter in der Präfektur Akita

Die Präfektur Akita befindet sich im nördlichen Teil der Region Tohoku auf der Seite des Japanischen Meeres. Im Winter kommt feuchte Luft aus dem Japanischen Meer, trifft die Binnengebirgszüge und schneien. Im Winter gehen bewölkte Tage weiter. Im Landesinneren gibt es viele stark verschneite Gebiete. Im Sommer kann das "Farn-Phänomen" auftreten, bei dem relativ heißer Wind aus dem Binnengebirge kommt. Zu diesem Zeitpunkt liegt die maximale Tagestemperatur über 35 Grad Celsius.

Zugriff

Flughafen

Es gibt zwei Flughäfen in der Präfektur Akita. Der Hauptflughafen ist der Flughafen Akita. An diesem Flughafen werden regelmäßige Flüge zwischen Tokio, Osaka, Nagoya und Sapporo durchgeführt. Von diesem Flughafen sind es ungefähr 35 Minuten mit dem Bus zu dieser Akita-Station. Im nördlichen Teil der Präfektur Akita befindet sich Odate-Noshiro Airpor. Dieser Flughafen ist klein, aber Flüge nach Tokio werden durchgeführt.

Shinkansen (Hochgeschwindigkeitszug)

Die Präfektur Akita ist über das Shinkansen-Netzwerk mit Tokio verbunden. In der Präfektur Akita gibt es die Stationen Akita, Omagari, Kakunoda und Tazawako. Die erforderliche Zeit hängt von jedem Zug ab, vom Bahnhof Tokio bis zum Bahnhof Akita sind es jedoch ca. 4 Stunden.

Oga Peninsula und "Namahage"

Nyudosaki auf der Halbinsel Oga, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Nyudosaki auf der Halbinsel Oga, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Die Oga-Halbinsel im Nordwesten von Akita City ist berühmt für "Namahage". Es ist eine volkskulturelle Veranstaltung, die jedes Jahr im Winter stattfindet. Als Dämonen gekleidete Männer besuchen die Dorfhäuser. Sie wiederholen den nächsten Satz laut.

"Gibt es Heulsusen?"
"Sind ungezogene Kinder da?"

Wenn Namahage ins Haus kommt, haben die Kinder große Angst. Durch das Erleben dieser Angst haben Kinder das Gefühl, dass sie niemals schlechte Dinge tun sollten.

Oga Shinzan Folklore Museum

Ausländischer Tourist mit Namahage-Kostüm in der Stadt Oga der Präfektur Akita, Japan. Die Namahage ist der Name eines riesigen Dämons in der traditionellen japanischen Folklore und wird zum Symbol von Akita = Shutterstock

Ausländischer Tourist mit Namahage-Kostüm in der Stadt Oga der Präfektur Akita, Japan. Die Namahage ist der Name eines riesigen Dämons in der traditionellen japanischen Folklore und wird zum Symbol von Akita = Shutterstock

Das Oga Shinzan Folklore Museum befindet sich im Stadtteil Shinzan auf der Halbinsel Oga. Hier werden mehr als 100 Nymphen angezeigt. Neben diesem Museum befindet sich das Namahage-Museum, das wie ein typisches L-förmiges traditionelles Bauernhaus (Magariya) aus der Region Oga aussieht.

Sie können die Demonstration von Namahage in diesen Museen sehen. Darüber hinaus können Sie sich auch in Namahage verwandeln, wie im obigen Bild gezeigt!

>> Einzelheiten zu Namahage finden Sie auf der offiziellen Website

Oga Halbinsel

Die Halbinsel Oga liegt etwa 40 Autominuten vom JR-Bahnhof Akita und 1 Autostunde vom Flughafen Akita entfernt. Von Akita aus gibt es Bustouren rund um die Halbinsel Oga.

Das Japanische Meer von den Klippen dieser Halbinsel aus gesehen ist rau. Zuvor habe ich über Namahage berichtet. Zu dieser Zeit sagten einheimische Männer, dass "vor langer Zeit schlechte Gruppen gekommen sein könnten, die Kinder aus dem Japanischen Meer entführen". Ich fühlte das schreckliche Leben auf dieser Halbinsel als Hintergrund für Namahages Sitte.

>> Für Details zur Oga-Halbinsel besuchen Sie bitte die offizielle Website

Kakunodate und Samurai Dorf

Samurai-Haus im Frühjahr, Kakunodate, Präfektur Akita, Japan

Samurai-Haus im Frühjahr, Kakunodate, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Antike Rüstung der japanischen Samurai-Tradition im Samurai-Haus, Kakunodate, Präfektur Akita, Japan

Antike Rüstung der japanischen Samurai-Tradition im Samurai-Haus, Kakunodate, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Kakunodate in der Präfektur Akita, Herbstlaub

Kakunodate in der Präfektur Akita, Herbstlaub = Shutterstock

Kakunodate Samurai Dorf, eines der besten Beispiele für Samurai Architektur und Wohnen, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Kakunodate Samurai Dorf, eines der besten Beispiele für Samurai Architektur und Wohnen, Präfektur Akita, Japan = Shutterstock

Kakunodan ist eine alte Stadt im Landesinneren der Präfektur Akita. Hier bleibt die Wohnstadt der Samurai aus der Zeit des Tokugawa-Shogunats erhalten. Wenn Sie hierher gehen, können Sie die Atmosphäre der Samurai-Ära genießen.

Es gibt einen Platz zwischen dem Abschnitt, in dem die Samurai lebten, und dem Abschnitt, in dem die Stadtbewohner lebten. Dieser Platz wurde so angelegt, dass das Feuer die Stadt der Samurai nicht erreichen konnte, selbst wenn in den Straßen der Stadtbewohner ein Feuer auftrat. Kirschblüten werden hier und da Ende April in der Stadt Samurai blühen.

Im Winter liegt in Kakunodate viel Schnee. Wenn Sie im Winter zum Kakunodate fahren, können Sie die wunderschöne Schneeszene sehen, wie auf dem Bild oben zu sehen.

In Kakunodate gibt es eine Shinkansen-Station. Der schnellste Weg vom Bahnhof Tokio zum Bahnhof Kakunoda dauert etwa 3 Stunden und 15 Minuten. Es ist ungefähr 40 Minuten mit dem Shinkansen vom Bahnhof Kakunodate zum Bahnhof Akita.

Samurai-Residenz in Kakunodate, Akita = Shutterstock 1
Fotos: Kakunodate in der Präfektur Akita - Die Samurai-Residenzen sind ein Muss

Städte, die den Geschmack des alten Kyoto haben, heißen „Little Kyoto ((京都)“. Es gibt viele Städte, die in Japan als „Little Kyoto“ bezeichnet werden. Eines meiner Lieblings-Little Kyoto ist Kakunodate in der Präfektur Akita. Samurai-Residenzen befinden sich in dieser traditionellen Stadt. Bitte beachten Sie die folgenden Artikel für ...

Kakunodate im Frühjahr und Sommer = AdobeStock 1
Fotos: Kakunodate im Frühjahr und Sommer, Akita Pfrefecture

In Kakunodate, Präfektur Akita, gibt es noch einige sehr schöne Samurai-Residenzen. Die Landschaft dieser Samurai-Residenzen ändert sich wunderschön, wenn sich die Jahreszeiten ändern. Auf dieser Seite möchte ich die Landschaft des Frühlings und des Sommers vorstellen. InhaltsverzeichnisFotos von Kakunodate im Frühjahr und SommerKarte von Kakunodate ...

Kakunodate im Herbst, Akita Pfrefecture = Shutterstock 1
Fotos: Kakunodate im Herbst, Akita Pfrefecture

In Kakunodate, Präfektur Akita, gibt es noch einige sehr schöne Samurai-Residenzen. Besonders im Herbst können Sie die erstaunlichen Herbstfarben in diesen Samurai-Residenzen genießen. Auf dieser Seite werde ich Kakunodate im Herbst vorstellen. InhaltsverzeichnisFotos von Kakunodate im HerbstKarte von Kakunodate Fotos von Kakunodate ...

Kakunodate im Winter, Präfektur Akita = Shutterstock 1
Fotos: Kakunodate im Winter, Akita Pfrefecture

Die Samurai-Residenzen von Kakunodate, Präfektur Akita, sind im Winter unter Schnee begraben. Wenn Sie durch diese ruhige, weiße Welt gehen, werden Sie das Gefühl haben, in die Zeit der Samurai zurückversetzt worden zu sein. Hier möchte ich Kakunodate im Winter vorstellen. InhaltsverzeichnisFotos von Kakunodate im WinterKarte ...

>> Einzelheiten zu Kakunodate finden Sie auf der offiziellen Website

Nyuto Onsen

Nyuto Onsen in der Präfektur Akita

Nyuto Onsen in der Präfektur Akita = Shutterstock

Nyuto Onsen im Winter mit Schnee bedeckt, Präfektur Akita 1
Fotos: Nyuto Onsen in der Präfektur Akita

Wenn Sie nach einer ruhigeren Möglichkeit suchen, ein Onsen zu genießen, würde ich Nyuto Onsen in der Präfektur Akita zuerst empfehlen. Unter Nyuto Onsen wird das Tsurunoyu auf dieser Seite von Touristen aus dem Ausland besonders hoch bewertet. Tsurunoyu ist ein Onsen, das von Feudalherren des Akita-Clans in ...

Japanerin in einem heißen Onsenbad unter freiem Himmel = Shutterstock
Japanische Onsen besonders für ausländische Touristen empfohlen

Da Japan ein Land mit so vielen Vulkanen ist, wird das Grundwasser durch das Magma des Vulkans erwärmt. Onsen (heiße Quellen) entspringen hier und da. Derzeit gibt es in Japan mehr als 3000 Wellnessbereiche. Unter ihnen gibt es viele Orte, die bei ausländischen Touristen beliebt sind. Auf ...

Festivals

Winter: Yokote Snow Festival

Eine Landschaft des "Yokote Kamakura Festivals", das jedes Jahr in Yokote, Präfektur Akita, stattfindet = AdobeStock

In der Präfektur Akita werden einige traditionelle Feste vererbt. Unter anderem empfehle ich besonders das "Yokote Snow Festival", das jedes Jahr Mitte Februar in der Stadt Yokote stattfindet.

Über das Yokote Snow Festival habe ich in den folgenden Artikeln vorgestellt. Bitte schauen Sie auch in diesem Artikel vorbei.

"Kamakura" beim Yokote Snow Festival, Yokote City, Präfektur Akita = AdobeStock 1
Fotos: Schneekuppel "Kamakura" in Akita Prefecure

In Japan, wenn im Winter Schnee fällt, bauen Kinder Schneekuppeln und spielen. Die Schneekuppel heißt "Kamakura". Als ich ein Kind war, spielte ich mit meinen Freunden in Kamakura. Kürzlich wurden in der Präfektur Akita im nördlichen Teil der Insel Honshu viele große und kleine Kamakuras in der ...

Schneewand, Tateyama Kurobe Alpenstraße, Japan - Shutterstock
12 besten Schneeziele in Japan: Shirakawago, Jigokudani, Niseko, Sapporo Schneefest ...

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen die wunderbare Schneeszene in Japan vorstellen. Es gibt viele Schneegebiete in Japan, daher ist es schwierig, die besten Schneeziele zu bestimmen. Auf dieser Seite habe ich die besten Gegenden zusammengefasst, hauptsächlich an Orten, die bei ausländischen Touristen beliebt sind. Ich werde es teilen ...

Akita-Hund

roter Akita inu Hund spielt im Schnee = Shutterstock

roter Akita inu Hund spielt im Schnee = Shutterstock

Kennen Sie Akita Hund (Akita-inu)?

Akita-Hund ist ein großer Hund, der als Jagdhund im Ou-Gebirge im östlichen Teil der Präfektur Akita gehalten wird. Sie sind ihrem Meister sehr treu. In der Präfektur Akita gibt es in Odate City mehrere Einrichtungen, in denen Sie Akita-Hunde treffen können. Einzelheiten entnehmen Sie bitte Diese Website durchsuchen.

In Japan ist der Akita-Hund "Hachi" berühmt. Er wurde 1923 geboren und von einem Universitätsprofessor in Tokio gehalten. Der Professor starb plötzlich. Aber seit zehn Jahren wartet Hachi darauf, dass der Professor an die Shibuya-Station zurückkehrt, die der Professor häufig benutzte. Sie können die Statue dieses Hundes in Shibuya, Tokio sehen. Ein Film über Hachi wurde ebenfalls produziert.

Akita Hund wird weltweit immer beliebter = Shutterstock 3
Fotos: Akita Dog (Akita-inu) - Kennen Sie "Hachi" in Shibuya?

Kennen Sie Akita Hund (Akita-inu)? Der Akita-Hund ist ein großer Hund, der seit langem von Menschen gehalten wird, die in der japanischen Region Tohoku jagen. Akita Dog ist berühmt für seine Treue. Vor der Kletterkreuzung in Shibuya, Tokio, steht eine Statue ...

Ich weiß es zu schätzen, dass Sie bis zum Ende gelesen haben.

Über mich

Bon KUROSAWA Ich habe lange als leitender Redakteur für Nihon Keizai Shimbun (NIKKEI) gearbeitet und arbeite derzeit als unabhängiger Webautor. Bei NIKKEI war ich Chefredakteur der Medien zur japanischen Kultur. Lassen Sie mich eine Menge lustiger und interessanter Dinge über Japan vorstellen. Bitte beziehen Sie sich auf Dieser Artikel für weitere Informationen kontaktieren.

2018-05-28

Copyright © Best of Japan , 2020 Alle Rechte vorbehalten.